Am Anfang war das Wort – danach kam der Lärm

Und mit ihm wir – hier könnt ihr lesen wie alles anfing, weiterging und hoffentlich niemals enden wird

Angefangen hat alles im Jahr 2000:  Klemens und Hannes  beschlossen aus Jux und Tollerei eine Band zu gründen und die Welt mit Musik zu beglücken. Im Jahr 2001:   Nach anfänglichen Problemen wegen der Besetzung schlossen sich Urban und  Uli an. Mit dem Bassisten gab es dann noch mal Probleme, aber nach kurzer Zeit war dann auch der Oli mit dabei.

Somit stand das erste Line Up fest

Urban (Drums) Hannes (Git) Klemens (Git) Uli (Voc) Oli (Bass)

Die erste Bandprobe:
Recht unspektakulär! Nur unser erstes Lied ( Reconsiliation) ist entstanden.
Auftritte:
Irgendwann 2001    Im Haisl
Irgendwann 2002    Hannes Sein 16. Geburtstag
Juni 2003                  Frühlingsfeier der Evangelischen Jugend Floß

Erstes Open Air wurde versaut, weil der Uli mit seinen
Eltern kurzfristig in den Urlaub gefahren ist.

Versuche mit einem Aushilfssänger sind gescheitert, weil
Uli seine Texte nur mangelhaft notiert hat.

Nur eins ist uns geblieben, da Kraus, unsere zweite Schroagoschn.

 

Line Up 2003 Kraus (Voc) Uli (Voc) Klemens (Git) Hannes (Git) Urban (Drums) Oli (Bass)

Im Jahr 2004 ging es dann bei uns so richtig los. Ein paar große Auftritte vor insgesamt mehr als  10000 Leuten.

Erster großer Aftritt in der Kappelhalle, mit Rising Storm und Cruzzin
Der Gig war der volle Erfolg, viele neue Fans und ein Ansturm auf unsere
Erste Homepage. Da sag ich nur „ krass“ und ein „ Danke“ an die Fans
Gig im Kellerhäusel mit Intifada.
Wir waren Hauptakt
Gig in Püchersreuth mit Human Misery und Bonechina
Kacke Sound wegen Mischer
Gig in Al’s Music Hall zu Erbendorf
Feierlichkeit mit Decon zum Erstauftritt von
Tomleftmarybleeding

So dann kam wieder lange nix und wir haben uns auf die Faule Musikerhaut gelegt und erst mal entspannt. Manche haben gelernt für ihr anstehendes Abitur, Andere (Urban und Kraus) haben sich auch andere Musikalische Projekte konzentriert. Im Jahr 2005 haben wir dann noch einen Auftritt abgespult mit Frozen Flames (Side Projekt vom Kraus) in Störnstein.

Nach diesem Auftritt mussten wir unsere Auflösung bekannt geben. Uli, Oli, und Klemens stiegen aus beruflichen Gründen aus der Band aus.

 

Line Up Mitte 2005: Hannes (Git) Kraus (Voc) Urban (Drums)

Zu dieser Zeit wurde es dunkel um Mossop’s Outrage. Doch dieser Zustand hielt Gott sei dank nicht lange an denn. Wir mussten wieder Musik machen – den Lärm zurück auf und vor die Bühne bringen. Also suchten wir nach neuen Musikern und fanden sie dann auch im Äd und der Susi. Beide spielen auch mit Urban und Kraus bei Mescalin. Äd schlägt auch bei den Frozen Flames die Basssaiten an.

Linup Ende 2005 : Hannes (Git) Susi (Git) Äd (Bass) Kraus (Voc) Urban (Drums)

Mit diesem Lineup starten wir nun ins neue Jahr 2006 das hoffentlich so erfolgreich wird wie die andren 5 vorher.

Die Geschichte wiederholt sich und Mossop's Outrage werden sich weider ein paar tage zurückziehn um ein neues Album auf zu nehmen.

 

Cheers   Mossop’s Outrage